Wildbret

Rezepte:

  1. Wildpret auff Vngerisch schwartz eyngemacht vnnd gekocht. (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. Hollopotrida zu machen / mit aller Zugehörung. (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. [Geselcht Hirschen Wildpret.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. Krapffen backen / von vberbliebenen Hünern. (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  5. Pasté de venaison. (Le cuisinier françois, 1651)
  6. Tranche de pasté. (Le cuisinier françois, 1651)
  7. Item Khalts Wildtbrett zumachen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  8. Item mehr haiß wildt brett zumachen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  9. Oder man macht über solch gebraten Wildprät (Koch-Buch für Geistliche, 1672)
  10. Dist ist ein algemeiner Pastetenteyg / (Koch-Buch für Geistliche, 1672)
  11. Oder man nimt Fleischbrühe oder nur wasser / Essig / (Koch-Buch für Geistliche, 1672)
  12. Man mag auch wol klein (Koch-Buch für Geistliche, 1672)
  13. Oder man nimt Essig und Fleischbrühe / (Koch-Buch für Geistliche, 1672)
  14. Wildprät von Hirschen / Rechen. (Koch-Buch für Geistliche, 1672)
  15. Oder man macht von geröstem (Koch-Buch für Geistliche, 1672)
  16. Oder wann das Wildprät in wasser (Koch-Buch für Geistliche, 1672)
  17. Hirschen=Wildprät (Koch-Buch für Geistliche, 1672)
  18. Salße. Hirschen Wildprät so man braten will / (Koch-Buch für Geistliche, 1672)
  19. Hirschen Wildprät / (Koch-Buch für Geistliche, 1672)
  20. Rech=Böcklin oder Rech=Wildprät. (Koch-Buch für Geistliche, 1672)
  21. Ain schwarze brüe ÿber ein wildbrät Zumachen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  22. Wan man Prätl Will fühlen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  23. Eine Lebkuchen= Brüh über ein Wildpret und allerley schwartzes Gebratens. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  24. Ein Wildpret im Pfeffer. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  25. Ein Wildpret im Pfeffer / noch anderst. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  26. Ein Wildpret im Pfeffer / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  27. Wildpret in einer schwartzen Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  28. Allerley Wildpret in einer süssen Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  29. Wildpret in einer Zwiebel = Brüh / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  30. Wildpret in einer Zwiebel = Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  31. Wildpret in einer Oliven = Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  32. Eine Wildpret= Pasteten (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  33. Wildpret in einer Limonien = Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  34. Wildpret in einer Citronen = Brüh. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  35. Ein Wildpret in einer süssen Brüh / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  36. Wildpret in einer Limonien Brüh / auf andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  37. Ein Wildpret im Pfeffer / auf Wienerisch. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  38. Eine Brüe über Wildpret. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  39. Ein Guette Putter Väpä Suppen yber ein Gepradtnes Rindt fleisch Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  40. Ein schwarzes Wiltbrät in einer siessen brie (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  41. Ein Wildtbrät in einer Nägel brie (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  42. Ein schwarzes Wildtpradt oder Zemmer Zu sieden auch ein Guettes pfeffer daryber Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  43. Ein Wildtprädt in einer Guetten Nägl brie Zu khochen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  44. Ein Wildtbrädt ein Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  45. Von Hirsch=Wildpret und Schlegel Gämbsen Wildpret und Schlegel; Item von Reh und Haasen auch von Rind=Fleisch und Lung=Braten. Dito von Schöps=Gais= und Schwein=Schlegel (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  46. Rothes Wildprät in einer pohlnischen Aepffel= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  47. Rothes Wildprät in Capry / sauer / oder süß. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  48. Ein guette Suppen yber ein Wiltprath (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  49. Ein Prie yber Schwarzes Wiltpräth (Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger, 1735)
  50. Wildprät in Sardellen=Suppen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  51. Wildprät in Pohlnischer Suppen. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  52. Wildprät in Hetschepetsch=Pfeffer. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  53. Wildprät in Pfeffer. (Bewehrtes Koch-Buch, 1759)
  54. [Hasen oder Reh.] Oder: (Die süddeutsche Küche, 1858)
  55. Auerhahn mit kalter Sauce. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  56. [Farcirte Gemüse.] Gestürztes Sauerkraut. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  57. [Beitze.] Nr.II (Die süddeutsche Küche, 1858)
  58. Wildpret‐Sauce. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  59. [Pasteten von Butterteig.] Mit Hasenfleisch (Die süddeutsche Küche, 1858)
  60. [Pasteten von Butterteig.] Mit Farce und Hasen. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  61. [Pasteten von Butterteig.] Mit Schöpsenfleisch (Die süddeutsche Küche, 1858)
  62. [Farce […]. Von Wildpret.] Dasselbe zum Einlegen in Aspic. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  63. [Farcirtes von Wildpret.] Schnitzchen. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  64. Farcirtes von Wildpret. Hasenrücken. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  65. [Wildgeflügel mit Linsen.] Wildgans. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  66. Auerhahn. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  67. Hirschrücken. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  68. Rehrücken und Schlegel und Hirschkalbrücken. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  69. Hasenrücken. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  70. Von Wildpret. (Die süddeutsche Küche, 1858)
  71. [Farcirtes von Wildpret.] Gefüllte. (Die süddeutsche Küche, 1858)