Willkommen

Sie befinden sich auf der Plattform zur historischen Rezeptforschung der Gastrosophie des Fachbereichs Geschichte an der Universität Salzburg. Die Datenbank dient als Sammlung historischer Kochbücher und Kochbuchhandschriften (vornehmlich aus der Barockzeit) und soll vor allem bei der quellenübergreifenden Auswertung sowie Analyse dieser unterstützen. 

13649

Rezepte in der Datenbank

20

Kochbuchquellen

Rezeptinspiration des Augenblicks:

Trauben‐Sulze.
Von sehr reifen Muskateler‐Trauben werden die Beeren durch ein Tuch gepreßt. Zu 1 ½ Seidel solchen Saftes, den man eine Weile stehen läßt und durchseiht, gibt man ¼ Pfund geklärten Zucker, etwas Limoniesaft und 1 ½ Loth Hausenblase. Man läßt es nochmals durch eine Serviette stießen und sulzt es am passendsten in einem Traubenmodel.