weißes Mehl

Rezepte:

  1. [Küniglein in eine Pasteten.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  2. [Zungenkrapffen von einem Kalb zu machen.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  3. Ein Englische Pasteten zu machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  4. [Gedämpfter Stockfisch] (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. Knödel vom Karpffen Rogen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  6. Ein Krapffenteig. (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  7. Lappen Küchlin. (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  8. Tourte de franchipanne. (Le cuisinier françois, 1651)
  9. [Pastes pour pastés & tourtes.] (Le cuisinier françois, 1651)
  10. Rind=Fleisch und Hünerbrühe/ (Koch-Buch für Geistliche, 1672)
  11. Zungen / in gelber Zwibel= Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  12. Krebs= Schüssel= Dorten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  13. Zungen / so frisch / in guter Citronen= Brüh. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  14. Lamm=oder Kütz=Fleischlein / in Agres= oder Stachelbeer / unzeitigen Wein=Trauben / und dergleichen durchgetriebenen Säfften zu fricassiren; Jtem / in allerhand Schwammen / Dardoffeln / Maurachen / Krebsen / Austern und Müschelein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  15. Lamm=oder Kütz=Fleischlein / in gelber Lemoni=oder Zwibel=Brühe. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  16. Forders Büglein/ vom Lämmlein / oder Kützlein / in einer Fricasse. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  17. Köpflein mit einer sauren Brühe / auf der Schüssel. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  18. Von Tauben ein gemischte Speiß / mit Dardoffeln / Rehling / und Schwämmlein. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  19. Tauben / mit Selleri / weiß eingemacht. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  20. Zungen / frischer von Ochsen in einer Fricasse. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)